How to: pimp your style

Ich will euch jetzt nicht belehren oder so (könnte ich ja auch gar nicht) und jeder hat seinen eigenen Style, aber ich denke, fast jedes Mädchen hat dieses Problem: Kleiderschrank prangelvoll, aber trotzdem nichts zum Anziehen und Geld läuft auch nicht so ^^
Und jetzt? Hier die Antwort ➡ kombinieren und experimentieren!
Ich versuche mit einfachen Tipps, euer Kleiderschrank vielleicht ein bisschen anders wirken zu lassen; vielleicht kennt ihr die Tipps ja auch schon ;)
Die basics eines Kleiderschranks von einem normalen Mädchen im Frühling sind wahrscheinlich:
• Jeans
• Langarmshirt
Natürlich gibt's dann noch 1000 Varianten von Jeans (schwarze high waist Hosen bis zu weißen Overalls) und 1000 Arten von Langarmshirts (einfarbige bis zu gestreifte, gepunktete und, und, und)
So, und wie kann man eine einfache blaue Jeans und ein gestreiftes Langarmshirt interessanter gestalten?
Was ich persönlich sehr gerne mag, ist die allseits beliebte, schwarze Lederjacke. Die machen ein Outfit nämlich gleich viel cooler.
Alternativen dazu wären aber natürlich auch andere Jacken, wie z.B die Bomberjacke, die ja momentan jeder trägt ^^
Hier ein Beispiel (ich hab hier zwar eine grüne Jeansjacke, aber ich denke an dieser Stelle hätte eine Lederjacke besser gepasst ^^)
Vorher:

Nachher:

Und die Jeans? Ganz easy, das macht momentan jeder: oben ein bisschen umkrempeln oder ihr tragt einen Gürtel
Tipp am Rande: wenn ihr euch ein bisschen dünner Style wollt, dann könnt ihr eure Taille besonders betonen, z.B durch ein Korsett - der Blick wird dann auf die Taille gelenkt

-

Und am Schluss möchte ich euch nur noch ein Must-Have für jedes Outfit zeigen: Eine Armbanduhr! ^^
Ich liebe Uhren und könnte ohne eine gar nicht aus dem Haus, vor allem weil eine Uhr ja ganz praktisch ist ;)
Meine hier ist von Daniel Wellington und man kann die Bänder aswechseln ;)
Mit dem Code "Schattentiefe" bekommt ihr bis zum 1.Juli 15% Rabatt auf euren Einkauf bei
danielwellington

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

7 Tipps für viele Follower

Praktikum in einem Modeunternehmen - wie ist es?

Echte oder Fake friends?