Neues Jahr, neue Chance

"It's never too late for a new beginning in your life"
Credit an die Person, die das gesagt hat 😊
Während die meisten Menschen ihren Kater von gestern ausleben müssen/wollen, überlege ich mir, wie ich meine Vorsätze umsetzen kann. Einen davon beginne ich jetzt. Einer meiner Vorsätze war es, mehr für meinen Blog zu tun, nicht täglich vielleicht, aber wenigstens regelmäßig zu schreiben, egal wer es liest und ob es überhaupt jemand liest und egal, ob mein Eintrag jetzt perfekt ist oder nicht. Ich mach mir sowieso viel zu viele Sorgen, wie andere über mich denken.
Für mich steht dieses Jahr ein Umzug bevor und meine Mama meinte noch Januar und jeder weiß, dass es wahrscheinlich dann wohl gar nicht mehr lange dauern könnte, denn für gewöhnlich hat Januar 31 Tage und es ist schließlich schon der 1 Januar. Eigentlich hieß es in den Winterferien im Februar, aber dann wollte sie doch nochmal die Pläne ändern, huh. Aber ich hab ihr klar gesagt, dass ich bis Februar in meine jetzige Schule gehen werde. Ich hatte sowieso ein Problem mit dem Umzug, aber mittlerweile musste ich mich ja damit abfinden... Ich frag mich eigentlich sowieso, warum sie meine letzten 2 Jahre an meiner Schule noch unbedingt zerstören will, aber gut. Ich konnte vor kurzem dieses Thema auch nie ansprechen, denn ich wusste, dass ich in Tränen ausbrechen würde. Schließlich sind hier alle Menschen, die ich kenne und ich hab meine beste freundin, partner in crime, gefunden. Es sind nicht  nur Menschen, die ich verlasse, es ist meine Familie. Freunde, die Familie, die ich mir aussuchen konnte. Natürlich, die Stadt, in die ich hinziehen werde, ist nicht die Welt, aber trotzdem. Ich werde meinen Abschluss mit lauter eigentlich Unbekannten machen und das ist ein anderes Gefühl als mit Menschen, die man jahrelang schon kennt. Natürlich freue ich mich auch irgendwie neue Menschen kennenzulernen und vielleicht neue Erfahrungen zu sammeln, aber trotzdem, das ist mittlerweile mind mein 3. Umzug und ich hab keine Lust mehr.
Nichtsdestotrotz werde ich euch mitnehmen bei meinem Umzug und viele Fotos machen und vlt sogar ein kleines Video drehen. Immerhin krieg ich ein neues Zimmer und die neue Schule soll angeblich nur 2 min zu Fuß sein, was natürlich viel praktischer ist, als jeden Tag um 6 Uhr aufzustehen und mit dem Bus um 6:30 eine halbe Std in die Schule zu fahren.
Schule...Nach den Ferien schreibe ich eine Chemie Kurzarbeit, eine Physik Schulaufgabe und ich muss das Kunstbild iwie noch fertig bringen... Chemie war letztes Jahr kein Problem, aber dieses Jahr (was denke ich nicht zuletzt an der Lehrkraft liegt) ist es eine Qual schon fast. Ich mag eigtl Chemie ganz gern, aber bei ihr denkt man sich nur WTF, aber zum Glück gibt es ja auch dazu was auf YouTube 😏😄 und Physik? Iwie hab ich immer eine 1 oder 2 geschafft, obwohl ich wirklich manchmal gar nichts mehr check und durchdreh 😂 und Kunst? Ich liebte Kunst eigtl und war bis jetzt auch eigtl ganz gut...eigentlich und war, seit diesem Jahr kann ich nicht mehr zeichnen 😂
-
Love, Fairy 💕

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stylingtipps für kalte Tage

Wildlifetrip

On Wednesdays we wear BLACK